Feel the Mex Appeal

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Was du über Mexiko noch nicht wusstest….

Hier kommt meine persönliche Top 10 Liste der skurrilsten und mehr oder weniger lustigen Fakten rund um Mexiko.

01. Öffentliche Toiletten kosten immer 5 Pesos (ca. 25 Cent).

Die Qualität der Sanitäranlagen spielt beim Preis keine Rolle.

02. Jeder redet ständig von Tacos.

Es ist wie ein Fluch. Egal wo, wann und warum, Tacos sind immer Thema. In Mexiko zu leben und keine Tacos zu mögen, muss die Hölle sein….

Tacos al Pastor

03. Tankstellen werben damit, die Menge an Benzin abzugeben, für die man bezahlt (Slogan: “Litros completos”).

Klingt komisch, aber in Mexiko City ist es Gang und Gebe, dass die Zapfsäulen manipuliert sind und mehr abgezapfte Liter anzeigen, als tatsächlich in deinem Tank landen.

Pemex Tankstelle Mexiko

04. Kein Mexikaner hat je eine Fahrschule besucht.

Das sollte man durchaus im Hinterkopf haben, wenn man auf Mexikos Straßen unterwegs ist…. Den Führerschein kannst du hier ganz einfach für rund 750 Pesos (ca. 34 Euro) kaufen.

05. Viele Mexikaner wissen nicht, auf welcher Seite ihr Tankdeckel ist.

Self-Service ist an mexikanischen Tankstellen nicht der Fall, das heißt, dass ein Mitarbeiter für dich tankt und auf Wunsch Reifendruck misst, die Scheibe reinigt oder den Ölstand checkt. Wozu also wissen, wo der Tankdeckel ist?

06. Mexiko ist das dickste Land der Welt.

Rund 33 Prozent der Bevölkerung Mexikos leiden unter Fettleibigkeit, jedes dritte Schulkind ist übergewichtig. Damit liefern sich Mexiko und die USA jedes Jahr ein Kopf an Kopf Rennen um den ersten Platz der dicksten Industrienationen der Welt.

07. Mexikos größter Food Produzent “Bimbo” hatte mal einen Kuchen (ähnlich Tender) namens “Negrito” im Sortiment.

Seit November 2013 heißt der Snack jetzt “Nito”. Da war’s jetzt also mit Videos wies diesem:

08. Einer der hässlichsten Hunde kommt aus Mexiko.

Wenn du bein Wettbewerb um den hässlichten Hund der Welt gewinnen möchtest, solltest du über die Anschaffung eines Xoloitzcuintle, kurz Xolo oder Mexikanischen Nackthundes nachdenken. Die Azteken sahen in ihm den irdischen Vertreter des Todesgottes “Xolotl” und sprachen ihm heilende Fähigkeiten zu.

Xoloitzcuintle, kurz: Xolo oder Mexikanischer Nackthund
Quelle: Don McCullough from Santa Rosa, CA, USA, Pride (9103931453) (cropped), CC BY 2.0

09. Mexikos Telefonnummernsystem könnte komplizierter nicht sein.

Mexikanische Handynummern bestehen aus 10 Ziffern, wobei jedes Bundesland eine eigene Vorwahl – bestehend aus 2 oder 3 Ziffern – hat. Kompliziert wird’s, wenn man vom mexikanischen Festnetz aufs Handy anrufen will. Befindet sich das Handy im selben Bundesland, wählt man 045 vor der eigentlichen 10 Ziffern langen Nummer, 044 bei Handys in anderen Bundestaaten. Für ausländische Anrufe gilt die Ländervorwahl +521 bei Anrufen auf’s Handy, +52 bei Anrufen ins Festnetz. Wtf???

10. Falls mal die Bremse versagt, brauchst du nur den roten Linien auf Mexikos Autobahnen folgen.

An deinem LKW versagt die Bremse und es geht bergab? Kein Problem, in Mexiko gibt’s für diesen Fall eine extra Fahrbahn, gekennzeichnet durch eine rote Linie, die dich in ein Sandbett führt…

 

2 Comments

  • Sophia
    April 22, 2019 at 3:48 pm

    Hey, danke für deine Berichte. Wie oft hast du in Mexiko Geld abgehoben bzw. wie sicher ist es mit viel Geld unterwegs zu sein? Weißt du wie es mit den Gebühren für das geldabheben aussieht? Lg

    • Katrin
      April 23, 2019 at 2:24 pm

      Hey Sophia,

      vielen Dank für dein Kommentar! Mit dem Geldabheben hatte ich in Mexiko bisher noch nie Probleme. Solange du nicht gerade nachts in dunklen Ecken Geld abhebst, musst du dir da keine Sorgen machen. Ich persönlich bin kein Fan von viel Bargeld, auch schon in Deutschland nicht. Mehr als 100 Euro hab ich in der Regel nicht dabei. Es kommt aber darauf an, wo du dich in Mexiko aufhältst. In ländlichen Gegenden kann es schon mal passieren, dass die Bankautomaten leer sind oder es einfach keine gibt. Dann empfiehlt es sich natürlich, mehr Geld dabei zu haben.
      Die Gebühren fürs Abheben sind je nach Bank unterschiedlich. Am besten du fragst direkt bei deiner Bank nach. Die Barclaycard Visa Kreditkarte ist meines Wissens noch eine der wenigen, mit denen du gebührenfrei Geld im außereuropäischen Ausland abheben kannst.

      Falls du noch Fragen hast, meld dich gern jeder Zeit!

      Saludos desde Oaxaca,
      Katrin

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.