Adventure is out there

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Geldsparen kann so einfach sein…

So oft wollte ich in meinem Leben erfolglos Geldsparen und jetzt klappt’s plötzlich von ganz allein. Im Folgenden möchte ich einmal festhalten, welche Maßnahmen es sind, die das Geldsparen für mich so einfach machen.

Klare Ziele setzen

Seit dem ich genau weiß, wann ich nach Mexiko auswandern werde, kann ich locker über ein Drittel meines monatlichen Einkommens (bei einem Drittel an Mietausgaben) sparen. Ich habe mir genau überlegt, wie viel Geld ich jeden Monat zurück legen will und plane jetzt auch schon fest mit diesem Geld. Erfahrungsgemäß klappt einfach nur Sparen des Sparens Willen nicht, man muss schon wissen wofür!

Weniger Party

Auswandern und der Wunsch, so früh wie möglich mein eigenes Geld in Mexiko zu verdienen, erfordert einiges an Organisation und Zeit. So kommt es also schon mal vor, dass ich das ganze Wochenende zu Hause vorm PC verbringe. Da ich das Wochenende sonst eher mit Party und Trinken in irgendwelchen Bars verbracht habe, ist es beachtlich, wie stark der Verzicht darauf den Geldbeutel schont. Da wird einem erstmal klar, wie viel Geld man bisher quasi “versoffen” hat….

Essen zu Hause vorbereiten

Das Mitbringen von selbst Gekochtem zum Mittag spart locker 50 Euro im Monat, wenn man sich sonst für 5 bis 7 Euro irgendetwas to go holt. Wenn ich mal keine Zeit oder keine Lust zum Kochen am Vortag habe, hol ich mir einfach Brot und Aufschnitt aus dem Supermarkt. Variiert man den Aufschnitt immer wieder, wird’s auch nicht so schnell langweilig. Zudem kann was Frisches wie ‘ne Scheibe Gurke Wunder bewirken.

Vorräte aufbrauchen

Das gilt insbesondere für uns Frauen, da wir sicher alle angebrochene Duschgels, Shampoos, Cremes usw. rumstehen haben. Einfach mal nichts neues kaufen, bis alles aufgebraucht ist! Ich weiß, am Anfang tut man sich schwer, weil das rumstehende Shampoo die Haare nicht ganz so schön geschmeidig macht, wie das, was man sonst immer benutzt. Aber einfach durchziehen und nach der dritten Haarwäsche gefällt einem das Shampoo dann vielleicht doch, weil sich die Haare daran gewöhnt haben. Zudem ist es sehr befreiend, wenn das teure Schampoo, was einem die Freundin mal vor langer Zeit geschenkt hat, endlich weg ist und man kein schlechtes Gewissen mehr haben muss.

Das gleiche klappt auch mit Lebensmitteln. Einfach mal nach den Reis- und Nudelpackungen im Küchenschrank suchen, die schon in Vergessenheit geraten sind.

Ausmisten

Es ist unglaublich, wie viele Dinge man so rumliegen hat, die man einfach nie benutzt. Und vom Rumliegen werden sie vor allem auch nicht besser. Das sind zum Beispiel Klamotten, aber auch Schmuck oder Tücher, die man mal extra passend zu dem einen bestimmten Outfit gekauft hat, was man aber schon lange nicht mehr trägt. Oder die ganzen geschenkten Vasen, Küchenutensilien und Dekosachen, die man am Ende nie nutzt und die auch irgendwie scheiße aussehen. Solche Sachen sind perfekt für den Flohmarkt. Und wenn die Sonne scheint und man noch eine nette Begleitung dabei hat, sind Flohmärkte super witzig. Viel verdient man da natürlich nicht, aber die Gewissheit, dass meine verstaubte und unbenutzte Keksausstechform dieser dankbaren alten Dame sehr viel Spaß beim Backen mit ihrem Enkel bereiten wird, ist eh viel mehr wert.

Wertvollere oder größere Sachen, die aufgrund des Transportaufwands für den Flohmarkt nicht geeignet sind, kann man super über ebay oder ebay Kleinanzeigen verkaufen.

Ausleihen und teilen

Das klingt vielleicht banal, aber ich bin immer wieder überrascht, wie viele Leute sich lieber eine teure Bohrmaschine für das eine mal Regalanbringen kaufen, anstatt sich bei Freunden oder beim Nachbarn mal für ein paar Stunden eine auszuleihen. Oder warum nicht einfach mit dem Nachbarn zusammen einen schicken Grill kaufen, wenn man sich gut versteht? Ich teile mir zum Beispiel schon seit einigen Jahren ein Auto mit ‘ner Freundin und das läuft wunderbar, da wir beide innerhalb Hamburgs mit dem Fahrrad unterwegs sind und das Auto nur für Großeinkäufe oder Wochenendtrips brauchen.


Falls du planst, nach Mexiko auszuwandern, dann habe ich was für dich…. Eine kostenlose Checkliste zum Ausdrucken und Abhaken!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und deine geklickten Inhalte auf meiner Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Mir egal | Ich will das nicht | Mehr Infos
534