Feel the Mex Appeal

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Liebster Award 2017 – Ich wurde nominiert!

Dieser Artikel enthält Werbe-Links (mit * gekennzeichnet). Das bedeutet, dass ich eine Provision erhalte, wenn du über diesen Link ein Produkt kauft. Der Preis bleibt für dich der gleiche, es fallen keinerlei Zusatzkosten an. Danke, dass du diesen Link nutzt und mich somit unterstützt!


 

Jetzt mal was ganz anderes. Ich wurde zum Liebster Award nominiert. Was ist der Liebster Award? Das wusste ich bis dahin auch noch nicht, deshalb hier eine kurze Erklärung.
Den Liebster Award gibt es schon seit 2011 und ist eine Art Kettenbrief für Blogger. Indem man von anderen Blogs verlinkt wird und wiederum weitere Blogs vorstellt und verlinkt, wird die Reichweite unter den Teilnehmern größer. Der Liebster Award ist daher eine tolle Chance, um auf wundervolle, noch recht unbekannte Blogs und deren Geschichten aufmerksam zu machen. Super Idee, bei der ich natürlich gerne mitmache.
Das sind die Regeln:

  1. Bedanke dich für die Nominierung bei der Person, die dich nominiert hat
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  3. Verrate 10 Fakten über dich
  4. Stelle deinen Lieblingsblog vor
  5. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogs, die weniger als 200 Follower haben
  6. Formuliere 11 Fragen an die von dir nominierten Blogger

Die offiziellen Regeln sowie diverse Titelbilder zum Download für deinen Liebster Award Blogpost findest du auf “The global Aussie“.

Auf geht’s….

 

1. Danke an LizBenforSunshine

Lisa und Ben von LizBenforSunshine haben mich für den Liebster Award nominiert. Vielen lieben Dank für diese schöne Überraschung! Die beiden sind mitten in ihrer 2-jährigen Weltreise und gerade mit ihrem Campervan in Neuseeland. Weiterhin viel Spaß euch beiden!

 

2. Meine Antworten auf Lisa und Bens Fragen

Welches Gericht auf Reisen schmeckte dir bisher am besten und in welchem Land war das?

Das ist wirklich schwer zu sagen, da jedes Reiseziel mindestens ein Lieblingsgericht bereithält. Da ich Fisch liebe, erinnere ich mich aber ganz besonders an Ceviche (eine Arte Salat aus Meeresfrüchten) auf der Karibikinsel Holbox in Mexiko.

Verrate uns einen Insider Travel Tipp für ein Land deiner Wahl.

In Mexiko kommt man auch gut mit BlaBlaCar, der Plattform für Mitfahrgelegenheiten, von A nach B.

Welches Tier möchtest du gerne einmal in freier Wildbahn beobachten?

Oh, da stehen noch so einige auf meiner Liste. Unbedingt Giraffen, Koalas, Bären und Pumas.

Wenn dir jemand Geld für deine nächste Reise zur Verfügung stellen würde – in welches Land würde es gehen (Weltreise zählt nicht)?

Ich glaube als ersten würde ich nach Jamaika reisen.

Warst du schon einmal in einer gefährlichen Situation auf einer Reise und wenn ja in welcher?

Als ich im Nachtbus allein in Mexiko unterwegs war und plötzlich ziemlich aggressive Polizisten mit Pistolen den Bus stürmten und ich keine Ahnung hatte, was los war. Es war am Ende bloß eine Personenkontrolle, aber wenn man nichts versteht und gerade aus dem Schlaf geholt wird, kann das schon ziemlich bedrohlich wirken.

Was war dein bisher schönster Moment auf Reisen?

Puh, davon gibt es viel zu viele, den einen schönsten kann ich nicht bestimmen. Ich glaube die schönsten Momente für mich sind die, in denen mir die Tränen kommen, vor Dankbarkeit an einem so wunderschönen Ort sein zu dürfen. Das ist mir zum Beispiel bei Sonnenuntergängen am Strand passiert oder in den Bergen Mexikos. Das waren Momente, in denen mir klar wurde, wie privilegiert ich bin, gesund zu sein und das Geld zu haben, mir einfach mal andere Kontinente anzuschauen.

Verrate uns deinen Lieblingsort in deinem Heimatland und was ihn für dich so besonders macht.

Davon gibt es auch zu viele, aber besonders gern hab ich die Sächsische Schweiz. Neben abenteuerlichen Klettersteigen finde ich vor allem das “Boofen” in den dafür ausgeschriebenen Höhlen spannend.

Wo war der schönste Strand, den du bisher besucht hast?

Definitiv auf Holbox, Mexiko.

Liebster Award Strand web - Liebster Award 2017 - Ich wurde nominiert!

Sonne oder Schnee? Wohin würde es dich eher ziehen?

Auf jeden Fall Sonne, ich kann dem Winter generell nicht viel abgewinnen, deshalb wohne ich jetzt auch in Mexiko….

Welche 3 Dinge dürfen auf deinen Reisen niemals fehlen?

Mein Mann, meine Kamera und meine Sonnenbrille.

Welche Kamera nutzt du auf Reisen?

Die Canon Powershot G7X*.

 

3. Zehn Fakten über mich

Das ein oder andere wusstest du sicher noch nicht über mich….

Liebster Award 2017 - 10 Fakten über mich

  1. Ich dusche schon immer ohne Seife oder Duschgel.
  2. Ich habe mit meiner mexikanischen Schwiegermutter Graspfeife geraucht.
  3. Ich bin Einzelkind.
  4. Als ich 12 war, habe ich aus Versehen eine Scheune abgefackelt. Der Schaden lag bei rund 150.000 Euro, was zum Glück die Haftpflichtversicherung meiner Eltern bezahlte.
  5. Ich bin davon überzeugt, dass Essen nicht unbedingt schmecken muss, um gut zu sein.
  6. Als Teenager habe ich Graffitis gesprüht und hatte sogar den ein oder anderen Auftrag. Allerdings bin ich in einem keinen Dorf aufgewachsen, wo es nahezu keine Konkurrenz gab…
  7. Fremdwörter sind nicht meine Stärke.
  8. Ich kann ein Bier mit nahezu jedem Gegenstand öffnen.
  9. Mein Gedächtnis ist ein Sieb. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, solltest du mit mir Memory spielen, dann weißt du, was ich meine….
  10. Ich habe meinen Mann über Tinder in Mexiko City kennengelernt.

4. Mein Lieblingsblog

Ich habe nicht wirklich einen Lieblingsblog, den ich regelmäßig lese, vielmehr höre ich Podcasts. Am liebsten die von Patrick Thiele und seinem Project Freedom. Patrick geht es vor allem darum, seine Hörer zu motivieren, ihrem Herzen zu folgen und ihren Traum zu leben. Er teilt Tipps und Tricks zu Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Selbstdisziplin, Ängste und limitierende Glaubenssätze überwinden usw. Patricks Podcasts bestärken mich immer wieder darin, dass meine Entscheidung, Job zu kündigen, alles zu verkaufen, nach Mexiko auszuwandern und mir jetzt ein eigenes Online Business aufzubauen, auf jeden Fall die richtige war. Wer noch etwas Motivation für ähnliche Schritte braucht, der sollte unbedingt seine Podcasts hören!

5. Meine elf Fragen an die Nominierten

  1. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
  2. Was war die größte Hürde bis zur Veröffentlichung deines ersten Blogposts?
  3. Haben sich durch deinen Blog schon verrückte Sachen ergeben? Wenn ja, welche?
  4. Hast du ein Lieblingszitat?
  5. Auf was in deinem Leben bist du am meisten stolz?
  6. Gibt es ein bestimmtes Buch, einen Film oder ein Ereignis, das dein Leben verändert hat?
  7. In welches Land würdest du niemals reisen?
  8. Gibt es einen Ort, an dem du alt werden willst? Wenn ja, welchen?
  9. Warst du schon mal an einem Ort, an dem du dich sofort heimisch gefühlt hast, als wärst du schon mal da gewesen?
  10. Du bist in einem Land, in dem keiner Englisch spricht und du die Landessprache nicht beherrschst. Deine Wertsachen wurden geklaut, Kreditkarten, Rückflugticket, alles weg. Bis auf 100 Euro Bargeld. Was würdest du machen?
  11. Was ist dein nächstes großes Ziel?

6. Die Nominierten

Ich nominiere nun folgende fünf Blogs für den Liebster Award 2017:

  • ROB – Der Reiseblog ohne Bilder: Daniel vom “Reiseblog ohne Bilder” will mit Hilfe von spannenden Podcasts, anstatt unzähliger Reisebilder, die Fantasie des “Lesers” anregen und bunte Bilder in seinem Kopf erschaffen. Super Idee und wundervolle Podcast-Themen! Auch ich wurde schon von Daniel über meinen Weg von Hamburg nach Mexiko interviewt.
  • Uliquitous (Englisch): Uli ist ubiquitous und eine tolle Frau, die ich vor allem aus der Offline-Welt kenne. Auf ihrem Blog erzählt sie von ihren Reisen, Auslandserfahrungen und ihrer persönlichen Entwicklung. Uli liebt Volunteering und nutzt unter anderem Plattformen wie Work away, um Reisen und Arbeiten zu verbinden. Dass Ausreden wie kein Geld zum Reisen, keine sind, wird auch der letzte beim Lesen ihrer Reiseberichte verstehen…
  • Aus Mexiko: Wer sich für Mexiko und das Leben hier interessiert, dem lege ich Jürgens Blog ans Herz. Auf “aus Mexiko” findest du Bilder, Filme, Musik, Rezepte, Texte und weitere Schnipsel zu seinem Buch “Mexiko. Ein Länderporträt“. Seine lustigen Anekdoten über das Leben als Deutscher in Mexiko bringen dir die mexikanische Kultur auf eine ganz besondere Art und Weise nahe. Sehr lesenswert!
  • Alltagsspagat: Die liebe Jenny von Alltagsspagat will mit ihrem noch sehr jungen Blog Menschen motivieren, neue Wege zu gehen und den Spagat zwischen Beruf und Alltag zu schaffen. Dabei gibt sie Tipps für mehr Gelassenheit im Job und zeigt, wie man Dinge einfach mal anfangen muss. Denn eins ist sicher, alles ist möglich!
  • Weltgefühle: Jaqui ist 27 Jahre jung, seit 2015 ausgestiegen und bereist seither die Welt. Auf ihrem Blog berichtet sie von ihren Abenteuern und schreibt auf eine ganz bezaubernde Art und Weise ihre Gefühle und Gedanken zum Nomadenleben nieder. Ein ganz besonderer Freigeist, mit dem ich mich super identifizieren kann. Unbedingt reinschauen!

 

 

Möchtest du mehr Blogger kennenlernen?

Liebster Award 2017: Jaqui von weltgefuehle.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.