Feel the Mex Appeal

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Was ist bei der Einreise nach Mexiko zu beachten?

Prinzipiell ist die Einreise nach Mexiko als Tourist problemlos möglich. Deutsche, Schweizer und Österreicher können sich ohne Visum bis zu 180 Tagen in Mexiko aufhalten. Lediglich die Touristenkarte, die man im Flugzeug erhält, muss ausgefüllt und beim Rückflug wieder vorgezeigt werden. Zudem muss der Reisepass bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Flug

Von Frankfurt aus fliegen sowohl Condor als auch Lufthansa direkt nach Mexiko. Condor fliegt Cancun an und Lufthansa Mexiko City. Mit Lufthansa kann man neben Frankfurt auch von München aus direkt fliegen.
Mit rund 900 Euro Hin- und Rückflug sollte man rechnen, wobei man mit Erfahrung und Recherche auch günstiger kommen kann. Condor hat insbesondere gute Angebote für One-Way-Tickets ab 300 Euro.

Touristenkarte (FMM)

Forma Migratoria Múltiple (FMM)

Im Flugzeug wird die sogenannte Forma Migratoria Multiple (FMM) zum Ausfüllen vom Flugpersonal ausgehändigt.

Gefragt wird neben den gängigen persönlichen Daten nach dem Grund der Reise, der Dauer und dem Aufenthaltsort. Man hat also am besten immer die Adresse der ersten Unterkunft parat. Es empfiehlt sich, die Einreisekarte noch vor der Landung auszufüllen. Bei der Ankunft wird diese abgestempelt und muss bis zur Ausreise aufbewahrt werden, da sie dann erneut vom Kontrollpersonal am Flughafen abgestempelt wird.

Die Touristenkarte kann alternativ auch online zu Hause ausgefüllt und ausgedruckt werden.

Rückflugticket erforderlich?

Die Fluggesellschaften weisen darauf hin, dass ein Rückflugticket erforderlich ist, um den Hinflug antreten zu können. In der Praxis wird danach allerdings meistens nicht gefragt. Ich bin sowohl bei Condor als auch bei Lufthansa ohne der Frage nach dem Rückflugticket durchgekommen. Was du machen kannst, wenn du kein Rück- oder Weiterreiseticket parat hast, aber danach gefragt wirst, kannst du hier im flocblog von Florian nachlesen.

 

In meinem Fall einer Auswanderung habe ich die Touristenkarte im Flugzeug wahrheitsgemäß ausgefüllt. Als Grund der Reise habe ich “Sonstiges” angekreuzt und keine Aufenthaltsdauer angegeben. Das hat dann natürlich zu Nachfragen seitens des Kontrollpersonals am Flughafen geführt. Nach meinen Ausführungen, dass ich innerhalb der nächsten 2 Monate einen Mexikaner heiraten möchte und eventuell für immer in Mexiko bleiben werde, war die Dame am Schalter zunächst etwas irritiert und musste bei ihren Kollegen nachfragen, wie nun mit mir verfahren wird. Am Ende ging aber alles gut und ich kam ohne Probleme ins Land.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.